Informationen zum Musikfest 



english languageen francais


Startseite

Programm
Abend der Nationen
Platzkonzerte
Bergandacht
Empfang
Große Party
Großkonzert
Festumzug
Unterkunft
Betreuung
Zelt/Verpflegung/Bewirtung
Merchandising

Konzertmeile – Platzkonzerte – Spielstätten

Während der drei Tage Musikfest im September gleicht die Kurstadt einem riesigen Konzertsaal. An vielen Orten der Innenstadt – der sogenannten Konzertmeile – spielen die Orchester auf und verwöhnen die Zuhörer mit musikalischen Leckerbissen.

Untertor:



Der herrlich anzusehende Brunnen, der das medizinische Symbol der Schlange darstellt, bildet den Anfangspunkt der Konzertmeile. Orchester spielen hier zwischen VR Bank und dem stilisierten Rundbogen des ehemaligen Untertors.

 

Unter der Linde:

Am Freihof, im alten Orb etwas abseits gelegen, befindet sich dieser idyllisch gelegene Platz. Er lädt zu Verweilen und zum Plausch unter der Linde ein.

 


Marktplatz:


Unter dem Maibaum lässt es sich phantastisch musizieren mit Aussicht auf die St.-Martinskirche sowie das „Weisse Ross“.


Solplatz:

Rund um den Jubiläums-Brunnen, der Brunnen wurde 1987 von der Stadt zum 150. Jubiläum der Badgründung errichtet, baut sich das Orchester auf. Von hier aus kann man die komplette Innenstadt mit Musik erfüllen.

 



Salinenplatz:

Sowohl linker als auch rechter Hand befindet sich jeweils ein Brunnen, die mit ihren Holzbänken zum verweilen einladen.





Festzelt am Alten Rathaus:

Auch im Festzelt geben sich die Orchester die Klinke in die Hand. Unter der internationalen Beflaggung ist Musik Trumpf.



Am Gradierwerk:

Vor einem der Bad Orber Wahrzeichen formieren sich die Orchester. Hier geht dem Musiker die Puste nicht aus, verspricht die zweitbeliebteste Sehenswürdigkeit in Hessen doch ein Klima wie am Meeresstrand.




Konzerthalle / Musikpavillon:

In Mitten des im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegten Kurparks befinden sich sowohl die Konzerthalle als auch der Musikpavillon. Im Pavillon spielend können die Zuhörer ihre Blicke über die grünen Bäume schweifen lassen, in der Konzerthalle selbst, stellt sich umgehend das Gefühl der großen Konzertsäle ein.